Digitaler Humanismus  
in der Praxis

Aktuelle News-Beiträge zum Thema





CEO-Dialog: Österreichs Wirtschaft setzt auf Digitalen Humanismus

Am vergangenen Mittwoch fand der erste CEO-Dialog zum Thema „Österreichs Wirtschaft setzt auf Digitalen Humanismus“ statt. Ausgewählte CEOs, Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung versammelten sich zu einer exklusiven Diskussionsrunde im Winterpalais, um über die Zukunft Europas im Zeitalter der Digitalisierung zu sprechen. Die Veranstaltung, geleitet von Initiator Dr. Georg Krause, CEO von msg Plaut, sowie Gastgeber Florian Tursky, Staatssekretär für Digitalisierung und Telekommunikation, bot eine einzigartige Plattform für den offenen Austausch über die Herausforderungen und Chancen, die die Digitalisierung mit sich bringt.

Jetzt lesen






Humanistische Werte

Wie schafft man es, Digitalisierung und die europäischen Werte des ­Humanismus unter einen Hut zu bringen? Und das am besten auch noch so, dass sich daraus Wettbewerbsvorteile für Europa ergeben?

Jetzt lesen

 CDR Austria Arbeitskreistreffen: Entwicklung der CDR und Berichte aus der Praxis

Am Di., 27. Feb. 2024, von 09:00 bis 12:00 Uhr findet das „CDR Austria Arbeitskreistreffen mit dem Schwerpunkt: Entwicklung der CDR und Berichte aus der Praxis“ statt. Diskutiert wird über Digitale Ethik, CDR und Digital Trust.

Alle Infos & Anmeldung





 7. Deutsch-Österreichisches Technologieforum

Unter dem Motto „Mission Zukunft - Transformation der Wirtschafts- und Energiesysteme“ veranstalten die Deutsche Handelskammer in Österreich das Deutsch-Österreichische Technologieforum im März 2024. Georg Krause, CEO von msg Plaut, geht im Impulsvortrag darauf ein, wie Digitalisierung dem Menschen und seiner Umwelt nutzt und welche Möglichkeiten zur Entwicklung und Entfaltung bestehen.

Jetzt lesen

Welche Rolle spielt der Mensch in der Cybersecurity?

Wer den Menschen in den Mittelpunkt seiner Cybersecurity-Strategie stellt, schärft nicht nur den Blick auf die Gefahrenquellen, sondern kann einen wesentlichen Beitrag zu einer Firmenkultur des Vertrauens und Zusammenhalts leisten.

Jetzt lesen




 

Der Mensch im Mittelpunkt der Digitalisierung

Bei der Präsentation des neuen Buchs setzte Georg Krause, CEO von msg Plaut, gemeinsam mit heimischen Entscheidungsträgern ein starkes Zeichen für den Digitalen Humanismus.

Jetzt lesen

Wettbewerbsvorteile durch Digitalisierung unter Berücksichtigung humanistischer Werte

Vor mehr als 100 Gästen hat msg Plaut ein neues Buch zum Digitalen Humanismus im ORF-Zentrum präsentiert. Für das Werk mit dem Titel „Die Praxis des Digitalen Humanismus: Welchen Beitrag Unternehmen dazu leisten und wie sie davon profitieren können“ hatte er 22 Autor:innen aus der heimischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft versammelt, die darin über ihren Zugang zum Thema sowie konkrete Umsetzungserfahrungen erzählen.

Jetzt lesen

  


 


 Digitaler Humanismus muss Leitlinie für Innovation werden

Digitalisierung nur um der Digitalisierung wegen ist der falsche Weg. Nur wenn der Mensch in den Mittelpunkt digitaler Innovation rückt, können Europa und seine Unternehmen langfristig profitieren, erklärt Georg Krause, CEO beim IT Beratungsunternehmen msg Plaut.

Jetzt lesen

msg-Podcast radikal digital: AI – The Quest for Sovereignty

Der Aufstieg der Künstlichen Intelligenz eröffnet bahnbrechende Möglichkeiten für Fortschritt und Souveränität. Diese Technologien können unsere Lebensqualität steigern und unterstützen, bergen jedoch auch Risiken wie Intransparenz und Monopolbildung. Ein Gespräch zwischen msg-Vorstand Dr. Frank Schlottmann und Aleph Alpha-CEO Jonas Andrulis.

Jetzt anhören

  


 


Digitaler Humanismus in der Cyber-Welt

Im Gespräch mit medianet betont Georg Krause die Bedeutung einer Digitalisierung, die den Menschen ins Zentrum stellt. Er hebt die europäischen Wurzeln und Werte hervor und argumentiert, dass die Digitalisierung dem Menschen und seiner Umwelt zugutekommen und die Entwicklungsmöglichkeiten erweitern sollte. Trotz der Herausforderungen des Big Business ist Georg Krause davon überzeugt, dass der Digitale Humanismus erfolgreich sein kann.

Jetzt lesen

Digitaler Humanismus als Grundstein für digitalen Erfolg in Europa?

Lesen Sie hier den Expertenkommentar von Dr. Georg Krause, CEO msg Plaut.

Jetzt lesen

 



Digital Ethics - Moralisch Handeln im digitalen Raum

Nicht alles, was in der IT machbar ist, ist gleichzeitig erstrebenswert. Akteure benötigen einen Rahmen, um die ethische Vertretbarkeit ihrer Aktivitäten zu beurteilen. Dabei handelt es sich nicht nur um den intrinsischen Wert, grundsätzlich richtig zu handeln. Unternehmen, die ethischen Prinzipien folgen, sind langfristig aufgrund einer Reihe indirekter Effekte erfolgreicher.
TrendDOSSIER aus dem TrendCOMPETENCE-Programm der msg systems.

Jetzt lesen

Können Algorithmen diskriminieren?

Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potenzial, Einfluss auf das alltägliche Leben vieler Menschen zu nehmen. Deshalb findet aktuell abseits der technischen Diskussionen ein breiter gesellschaftlicher Diskurs über die Notwendigkeit einer stärkeren Transparenz beim Einsatz von KI-​Systemen statt.
Beitrag von Werner Achtert, Geschäftsleitung Public Sector, msg - erschienen in .public Magazin.

Jetzt lesen


  

 


Podcast: Der Social Impact der Künstlichen Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) funktioniert so, wie sie programmiert wird. Braucht es ethische Grundlagen, damit kein Bias in die automatisierte Entscheidungsfindung eingeschrieben wird? Der AI Act der EU-Kommission adressiert diese und ähnliche Fragen und soll eine verlässliche und vertrauenswürdige KI sicherstellen.
Doch was bedeutet das für den KI-Einsatz im öffentlichen Raum, beispielsweise bei der Verfolgung von Straftaten? Werner Achtert und Mark Schmidt (msg) diskutieren im Podcast „radikal digital“ Fragen rund um Zukunftsprognosen, in denen KI eingesetzt wird.
Jetzt anhören